Könnes kämpft: RA Schöning zum Thema Kündigung des Handyvertrages im Todesfall

Datum

12.01.2016

Art des Beitrags

Kanzleimitteilung

Das Film-Team vom WDR war in unseren Kanzlei-Räumen zu Besuch, um von RA Schöning Unterstützung beim Dreh für eine Folge "Könnes kämpft" zu bekommen. Das Video handelt von der Kündigung des Handyvertrages im Todesfall. Stirbt ein naher Angehöriger, so will man nicht noch auf den Kosten dessen Handyvertrages sitzen bleiben.

Im konkreten Fall bat eine Dame um die Hilfe von Herrn Könnes, um sich von dem Handyvertrages Ihres verstorbenen Mannes zu lösen. Für eine Expertenmeinung eines Fachanwalts im Familienrecht suchte Herr Könnes die Niederlassung der GKS-Rechtsanwälte in Wuppertal auf. Dort stellte er Rechtsanwalt Oliver Schöning ein paar interessante Fragen rund um das Thema Kündigung im Todesfall. Im näher beleuchteten Fall gab die Telekom der Kündigung erst nach dem dritten Schreiben vonseiten der Witwe statt. Da ist wohl intern einiges schief gelaufen. Genau das gab auch der Pressesprecher in einem Gespräch mit Herrn Könnes zu.

Den knapp fünfminütigen Beitrag zur Sendung haben wir Ihnen hier verlinkt.

Oliver Schöning

Rechtsanwalt, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht

0202 24567 0

Anwalts-Portrait
Online-Beratung

Kontakt