WZ Interview: RA Geißler über die Rolle des Strafverteidigers

Datum

07.07.2014

Autor

Tim Geißler

Art des Beitrags

Kanzleimitteilung

"Jemanden, der solch ein Verbrechen begangen hat, könnte ich als Verteidiger vor Gericht gar nicht vertreten!"

Diesen Satz kennt wohl ein Jeder, wenn es um brisante und besonders medienträchtige Strafprozesse gegen Menschen geht, die wegen schwerer Verbrechen angeklagt sind.

Doch wie gehen eigentlich professionelle Strafverteidiger mit dieser vermeintlichen Belastung um? Der WZ-Redakteur Peter Kurz hat die Fragestellung zum Anlass genommen, unseren Fachanwalt für Strafrecht Tim Geißler im Rahmen eines ausführlichen Interviews zum Berufs- und Gewissensbild eines Strafverteidigers zu befragen.

Den ganzen Artikel der Westdeutschen Zeitung vom 04.07.2014 finden Sie hier (klick).

Tim Geißler

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht

0202 245 67 0

Anwalts-Portrait
Online-Beratung
Unsere Website verwendet Cookies, um die Website und deren Inhalte zu verbessern und unseren Nutzern den bestmöglichen Service bieten zu können. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und des Webanalysetools Google Analytics ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig und Sie können diese jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt