PRESSEMELDUNG: Tendenz steigend - Düsseldorfer Anwaltskammer nimmt 150. Mediatoren auf

Datum

04.12.2012

Art des Beitrags

Kanzleimitteilung

Eine neue Art der anwaltlichen Dienstleistung etabliert sich langsam aber sicher

Wuppertal, 05.07.2012 - Der Wuppertaler Mediator und Fachanwalt für Familien- und Erbrecht, Andreas Jäger, ist die Nummer 150 auf der Liste der Anwaltskammer Düsseldorf.

Wenn man bedenkt, dass die Anwaltskammer ein Einzugsgebiet vom Niederrhein über das Bergische Land bis zum Ruhrgebiet umfasst und hier insgesamt ca. 12.000 Anwälte für ca. 7,2 Millionen Menschen tätig sind, wirkt diese Zahl sehr klein. Die Mediation ist trotzdem auf dem Vormarsch – im Bundestag wurde erst kürzlich noch über ein Mediationsgesetz diskutiert. Andreas Jäger ärgert sich darüber, dass der Beschluss über dieses Gesetz vertagt wurde: „Es ist sehr wichtig, neben dem Mittel des Vergleichs im Rahmen eines Prozesses auch außerhalb bzw. vor dem Gerichtsprozess Möglichkeiten zu finden, die zwischen zwei gegnerischen Parteien sinnvolle und zufrieden stellende Lösungen produzieren können. Die Mediation ist eine solche Möglichkeit – denn sie betrachtet nicht den Konflikt, sondern die dahinter stehenden Interessen der Mandanten und schafft es dadurch, sogar im Streit Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten, die eine Konfliktlösung erleichtern. Wer nicht unbedingt einen länger dauernden und kostenintensiven Prozess anstrengen will bzw. muss, findet in der Mediation also eine angemessene Alternative – auch für mich als Anwalt ist das eine neue und spannende Facette meiner Tätigkeit.“

Worum geht es bei der Mediation?

Der Mediator ist ein professioneller Begleiter für Konfliktsituationen mit mindestens zwei Beteiligten. Ein Konflikt entsteht dann, wenn sich widerstreitende Interessen gegenüber stehen. Das ist natürlich für einen Anwalt der Normalfall. Tritt er jedoch als Mediator auf, vertritt er nicht das individuelle Interesse der Einzelpartei, sondern agiert als Mittler zwischen den beiden beteiligten Parteien – und der gesamte Mediationsprozess läuft ohne Gerichtsbarkeit ab, denn der Konflikt wird außergerichtlich von den Beteiligten selbst gelöst. Fachanwalt und Mediator Andreas Jäger, Partner der Wuppertaler Kanzlei GKS Rechtsanwälte, wendet in seinen Mediationen das bewährte Harvard Prinzip der Verhandlungsführung an: „Ein sehr systematischer und strukturierter Prozess, der es schafft, die Konfliktparteien an einen Tisch zu bekommen und ihre Interessen sauber heraus zu arbeiten, ohne ständig auf dem Konflikt herumzureiten, wie es im Prozess der Fall wäre. Die Erfahrung zeigt, dass am Ende eine Konfliktlösung entsteht, von der beide etwas haben – im Grunde genommen also eine Win-Win-Situation, weil die Beteiligten ja nun mal Menschen sind und es denen häufig um eher emotionale Dinge geht, wie z.B. Gerechtigkeit im Erbfall oder respektvolle Behandlung bei einem Trennungsfall,“ erklärt Andreas Jäger das Vorgehen.

Wichtig ist allerdings, dass der Mediator für die außergerichtliche Konfliktlösung Rechtsanwalt ist. Dieser Beruf ist nicht geschützt und dementsprechend tummeln sich hier Trainer, Berater, Coaches, Sozialpädagogen etc. – sicherlich sehr versiert in Gesprächsführung und Kommunikation, aber meist wenig vertraut mit der deutschen Gesetzgebung und Gerichtsbarkeit. Der Vorteil des Anwaltsmediators liegt auf der Hand: Der Anwalt hat das passende Fachwissen zum Fall, kennt das Gesetz und weiß, ob, wie und wann ein Prozess sinnvoll und unvermeidlich ist – und er verfügt über ein sehr gutes Netzwerk von Anwaltskollegen, die er bei einer Mediation als Anwalt für eine oder beide Parteien empfehlen kann, wenn es doch zum Gerichtsprozess kommt.
Die anwaltliche Mediation ist noch eine junge Dienstleistung in Deutschland – es bleibt abzuwarten, wann und wie der Bundestag über das Mediationsgesetz entscheidet – und wie viele Anwaltsmediatoren dann in der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf gelistet sind. Andreas Jäger freut sich jedenfalls, dass er diese qualifizierte Dienstleistung seinen Privatmandanten im Erbrecht, Familienrecht und gewerblichen Mandanten im Wirtschaftsrecht schon jetzt anbieten kann.

Mehr Informationen zur Mediation erhalten Sie hier.

 

 

Andreas Jäger

Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Erbrecht

0202 245 67 0

Anwalts-Portrait
Online-Beratung

Kontakt