Rechtsbereich
Rechtsanwalt
Art des Beitrags

Wie Kfz-Versicherungen häufig zu Unrecht die Schadenssumme in Eigenregie kürzen und wie man dagegen angehen kann

Ist das eigene Auto in einen Verkehrsunfall verwickelt, droht anschließend ein nervenaufreibendes Schadenregulierungsverfahren mit einer Versicherung, das oft viel Zeit in Anspruch nimmt. Zudem steht das Auto aufgrund etwaiger Reparaturmaßnahmen möglicherweise länger nicht zur Verfügung; man muss sich um einen Mietwagen kümmern oder auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausweichen.

Düsseldorfer Tabelle 2019: Änderungen bei der Höhe des Kindesunterhalts

Zum 01.01.2019 ist die neue Düsseldorfer Tabelle in Kraft getreten. Diese Tabelle wird jedes Jahr vom OLG Düsseldorf herausgegeben und dient bundesweit den Gerichten als Leitlinie, wenn es um die Berechnung des Kindesunterhalts geht. Wir zeigen Ihnen, was sich in diesem Jahr geändert hat.

Kündigung: Was passiert mit dem Urlaubsanspruch?

Endet das Arbeitsverhältnis im laufenden Jahr, stellt sich immer wieder die Frage, wie der verbleibende Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers genau zu berechnen ist. Dabei richtet sich die Berechnung danach, ob das Arbeitsverhältnis in der ersten oder zweiten Jahreshälfte beendet worden ist.

BGH Urteil: Kein Garantieverfall, wenn das Auto in freier Werkstatt gewartet wird

Ein Urteil des BGH zeigt: Die Garantie auf ein gekauftes Fahrzeug verfällt nicht dadurch, dass der Käufer das Fahrzeug zuvor in einer freien Werkstatt hat warten lassen. Derartige Klauseln in Verträgen sind grundsätzlich unwirksam.

BVerwG entscheidet: Kein direkter Fahrerlaubnisentzug bei gelegentlichem Konsum von Cannabis und erster Fahrt unter THC-Einfluss

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig hat in einem neuen Urteil entschieden, dass bei der ersten Autofahrt unter Einfluss von Cannabis und einem unregelmäßigem Konsumverhalten nicht automatisch und ohne weitere Erwägungen die Fahrerlaubnis entzogen werden darf.

Flug verpasst wegen zu langer Schlange am Check-In-Schalter oder an der Sicherheitskontrolle: Schadensersatzanspruch des Reisenden?

Verpasst ein Fluggast seinen Flug aufgrund einer zu langen Warteschlange am Check-In oder an der Sicherheitskontrolle, steht dem Reisenden möglicherweise ein Schadensersatzanspruch gegen die Airline oder den Betreiber zu. Welche Voraussetzungen ein solcher Anspruch hat, finden sie hier.

Bewiesen: LED-Scheinwerfer können beim Gerät „ES3.0“ zu fehlerhaften Geschwindigkeitsmessungen führen!

Erst waren es Halogen, danach Xenon und nun LED-Scheinwerfer: Die Licht- und Beleuchtungstechnik bei Autos entwickelt sich stetig weiter. Neuartige LED-Scheinwerfer sorgen für eine gute Fahrbahnausleuchtung und eine verbesserte Sichtbarkeit im Dunkeln und sind dabei sehr energieeffizient. Aus einer neuen Studie basierend auf verschiedenen Sachverständigengutachten, welche am 31.01.19 veröffentlicht wurde, geht nun hervor, dass LED-Scheinwerfer zu gravierend falschen Messergebnissen bei einem bestimmten Messgerät führen können.

Schicksal der gemeinsamen Wohnung nach der Scheidung

Wer mit seinem ehemaligen Ehepartner in einer gemeinsamen Wohnung gelebt hat, muss überlegen, ob die alte Wohnung nach der Scheidung für ihn und die Kinder weiter genutzt wird oder ob eine Neue gesucht werden muss.

Kostenerstattung für Unschuldsbeweis

Schnell kann man sich als Empfänger eines fehlerhaften Bußgeldbescheids machtlos fühlen. Denn wie beweist man, dass man die Ordnungswidrigkeit gar nicht begangen hat oder die Messung fehlerhaft ist?

Cannabis-Konsum und Autofahren: die goldenen Regeln

Haben Sie Cannabis konsumiert, sich trotzdem hinters Steuer gesetzt und sind von der Polizei angehalten worden, dann hängt Ihr Führerschein am seidenen Faden. Jedoch können Sie mit ein wenig Vorsicht und der Einhaltung von ein paar goldenen Regeln die Wahrscheinlichkeit der Entziehung Ihrer Fahrerlaubnis erheblich verringern.

Erhöhung des Mindestlohns ab 2019: 9,19 € die Stunde - was Arbeitgeber beachten müssen

Seit 2015 müssen die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern einen Mindestlohn zahlen, der seinerzeit bei 8,50 € lag. Im Jahr 2017 wurde er schon einmal auf 8,84 € erhöht. Viele Neuerungen, die damals eingeführt wurden, bleiben auch im Jahr 2019 unverändert. Allerdings ist insbesondere bei Minijobbern Vorsicht geboten:

RA Tim Geißler als Experte im Düsseldorfer Express

In einem Beitrag des Düsseldorfer Express vom 04.10.2018, erklärt unser Rechtsanwalt und Experte für Ordnungswidrigkeiten Tim Geißler, warum der Blitzer "Enforcement Trailer" auf der Schmiedestraße in Düsseldorf juristisch und technisch fragwürdig ist und rät Betroffenen, die Busßgeldbescheide prüfen zu lassen.

Kontakt